Skip to main content

Renault Antriebstechnologie X-Track

Geht nicht, gibt’s nicht: Leichte Nutzfahrzeuge wie die Renault Modelle Kangoo Rapid, Trafic und Master sind für den Alltag vieler Handwerksbetriebe, Kurierdienste und anderer Unternehmen mit hohem Transportbedarf im beruflichen Alltag unverzichtbar. Mit großen Ladekapazitäten, hoher Nutzlast, zuverlässiger Technik und einem vielfältigen Angebot an branchenspezifischen Aus- und Umbauten hätten die Multitalente eigentlich regelmäßig die Nominierung zum „Mitarbeiter des Monats“ verdient.

Die Chancen auf diese Auszeichnung werden für die leichten Nutzfahrzeuge von Renault ab Herbst 2016 sogar noch größer werden. Dann sind sie optional mit dem Antriebssystem X-Track verfügbar. Bereits heute verfügen Kangoo Rapid, Trafic und die Vorderradantriebs-Versionen des Master serienmäßig über die erweiterte Traktionskontrolle Extended Grip für ein sicheres Fortkommen beispielsweise auch bei widrigen Witterungsverhältnissen und auf unbefestigten Wegen.

Mit der Antriebstechnologie X-Track lassen sich diese Offroad-Qualitäten nochmals steigern. Das System basiert auf einer mechanischen Differenzialsperre mit begrenztem Schlupf, die in das Getriebegehäuse integriert ist und für optimale Traktion sorgt. Sobald ein Rad die Haftung verliert, überträgt das X-Track bis zu 25 Prozent des Motordrehmoments auf das Rad mit der besseren Bodenhaftung. Zum Ausstattungsumfang von X-Track gehört auch die erhöhte Bodenfreiheit von 30 Millimeter bei Kangoo Rapid und Trafic sowie 40 Millimeter beim Master 40 Millimeter. Alle drei verfügen mit der Option X-Track zudem über einen drei Millimeter dicken Unterbodenschutz im Bereich der Ölwanne sowie serienmäßig besonders traktionsstarke M&S-Reifen.

Wer einen automobilen Partner für schwere Arbeiten in besonders unwegsamen Gelände sucht, der wird schon heute beim Master 4×4 fündig.1 Der zuschaltbare Allradantrieb steht für den Großteil der Varianten des Master mit Hinterradtrieb2 zur Verfügung. Die Bodenfreiheit der 4×4-Modelle ist an der Vorderachse um 65 und an der Hinterachse um 58 bzw. 45 Millimeter bei Zwillingsbereifung erhöht. Solide Metallplatten schützen zudem Unterboden, Motor, Tank sowie Kraftstoff- und Bremsleitungen. Für eine noch bessere Geländegängigkeit hat der Master 4×4 außerdem serienmäßig M&S-Reifen aufgezogen.

 

1 4×4 ist nicht serienmäßig enthalten
2
= 4×4 erhältlich für den Kastenwagen, das Fahrgestell sowie die Einzel- und Doppelkabine in den Gewichtsklassen von 3,5 und 4,5 Tonnen, in den Radstandvarianten 3,68 und 4,33 Meter sowie in den Motorisierungen dCi 125, dCi 135 und dCi 165 mit 6-Gang-Schaltgetriebe (Stand 01/2016, Irrtümer vorbehalten)

Quelle: Renault.de